Dienstag 27. Juni 2017

Einige Feedbacks von Kindern und Eltern

 

Kinder- und Elternstimmen zu den Eltern-Kind-Naturerlebniscamps:



 










Vater und Sohn:

Der wertvollste Moment war das zusammen sein. Es war einfach ein wunderschönes, sehr tiefgehendes (vor allem für mich als Vater), intensives, Wochenende. Man muss sich einfach darauf einlassen wollen, dann wird's eine tolle Erfahrung und bleibt für beide in Erinnerung.

Thomas und Niklas
Stärkund der Vater-Sohn-Beziehung. Austausch mit Vätern, die ähnliche Anliegen haben. Gemeinschaft erleben. Power for you and for me ...

Mutter und Tochter:

Das beste war die Zeit gemeinsam mit meiner Tochter in der Natur, in der Wiese liegen, die Natur mit allen Sinnen erleben. Danke für de wunderschönen und einmaligen Tage; es hat alles gepasst-die Alm wunderschön, die Gruppe nett- es war ein tolles Erlebnis! Nächstes Jahr möchten wir sehr gerne wieder ein DIXIcamp besuchen.

 


Barbara, Mutter von Moritz
Moritz hat am Sonntag Abend noch ganz viele Tränen vergossen weil er alle so vermisst und wieder auf die Alm möchte.

Danke nochmals für die Organisation dieses schöne, besondere und nachhaltige Wochenende. 


Silke, Mutter von Niklas

Es war wirklich ein außergewöhnliches und schönes Wochenende! Niklas und ich haben es sehr genossen! Hab sehr viel zum Nachdenken!

Werner u. Thomas

Wir waren 7 Väter und 7 Söhne und haben mit fairen "Kampfesspielen" viel Spaß miteinander gehabt. Die Natur war sehr schön und das Programm war ohne Stress aber trotzdem sehr intensiv. Wir haben miteinander Spiele gespielt wie z.B. "ich bin's" und Feuer gemacht, gekocht und abgewaschen.

Roswitha, Mutter von Leon

Lieber Klaus, fast befürchte ich ja, daß mit der facebook-Seite dieser Geheimtipp sich wandelt. Aber so ist halt das Leben - alles ändert sich...Für meinen Sohn, der jetzt 9 Jahre alt ist, und mich waren die Dixi-Camps ein Fixpunkt im Jahr. Euer Anliegen, ein Wochenende, an dem ein Elternteil mit seinem Kind eine exklusive Zeit verbringen kann, hat bei uns wirklich gefruchtet.
Ich fahre mit Leo m...indestens 1x/Jahr zu einem Dixi-Camp seit er 5 Jahre alt ist. Und es ist eine absolute Bereicherung für unsere Beziehung. Jedes Wochenende - mit dem/der jeweiligen LeiterIn hatte seine eigenen Schwerpunkte, war erholsam, anregend, interessant.
Das Naturerlebnis in Kombination mit dem Gruppenerleben ist genau das was wir erwartet hatten. Auch das letzte Wintercamp auf der Schafferalm war einfach toll. Zu erleben, wie die Kinder den Schnee genießen...Ich kann die Dixi-Camps jedem empfehlen der/die gerne in der Natur ist und dessen Kind gerne in Gemeinschaft mit anderen etwas macht.

* * * * *


Ilona, Mutter:
Mein Sohn und ich haben 2011 an einem Dixi- Indiandercamp teilgenommen, damals auch rückgemeldet dass es eine ganz tolle Zeit für uns war.

Es ist immer noch so, dass uns 2 „Lieder“ von damals begleiten und uns in unruhigen Situationen  erden.

Ich finde das einfach großartig wie „nachhaltig“ die kurze Zeit ist – wir hatten aber auch eine tolle Gruppe und ein herrliches Wetter erwischt!


* * * * *

Susanne, Mutter von Oskar (8 Jahre):

Oskar und ich waren letztes Wochenende bei Michael auf der Schafferalm. Es hat uns sehr gut gefallen! Einfach alles: die tolle Almhütte, das Lagerfeuer, Michael … die ganze Runde war sehr entspannt.
Vielen Dank für diese wunderbare Idee!


* * * * *


Ilona, Mutter von Tim (5 Jahre):
Wir waren begeisterte Teilnehmer am Indianer-DIXI-Camp vom August. Die Eindrücke und Erfahrungen dieser Tage begleiten uns täglich und manches haben wir fix in unseren Alltag "eingebaut".
Das Lied "Ein Fluß geht auf die Reise" ist von unserem Tagesablauf nicht mehr wegzudenken, ebenso das Schnitzen - das hab ich für mich auch wieder entdeckt.
Es war eine wunderschöne, sehr bereichernde Zeit für uns, wir haben Kraft getankt und viel qualitativ hochwertige Zeit gewonnen.
Eine ganz, ganz tolle Sache.
Ich hoffe wir haben nächstes Jahr wieder die Gelegenheit dabei zu sein!

* * * * *



Sofia, Mutter von Michal (9 Jahre):
Es ist eine geniale Idee und ein wunderbares Geschenk an Eltern und Kinder.
Diese Art des Zusammenseins von Erwachsenen und Kindern  - spielend, singend, Geschichten hörend, wandernd, Feuer machend - wird ja in unserer gestressten Zeit zu vergessener Seltenheit.
Auch die Idee, ein Kind aus der Geschwisterreihe hervorzuheben, einem Elternteil die Möglichkeit anzubieten, sich einmal EINEM Kind ganz zu widmen, ist soo gut!
Mein jüngster hat es unheimlich genossen, einmal nicht der Kleine, sondern fast der Älteste von den Kindern zu sein und sich auch mal um ein Jüngeres kümmern zu können.
Sehr beeindruckt bin ich von der ruhigen und warmen Führung des Camps durch Esther Moises. Da haben Sie jemanden, der für wirkliche menschliche Qualität dieser Begegnungen bürgt.

* * * * *

Joe und Katja, 5 Jahre:

Wir haben das Wochenende mit euch und dank euch sehr genossen. Abschließend möchte ich keine epischen Dankeszeilen schreiben sondern einfach nur aus tiefstem Herzen DANKE sagen.

* * * * *

Martin (Vater von Pauli und Julia):
"Jedes Erlebniscamp war super und einzigartig.
(Egal ob mit Tochter, Sohn oder einmal mit beiden:)
Die intensive Zeit gemeinsam, das Werken und
Wandern in der Natur, die bewußte Gestaltung
und die Einfachheit - das hat alles etwas Besonderes.
Wir nehmen das Camp (die Camps) als Schatz mit
in den Alltag!"

* * * * *

Pauli, 5 Jahre:
"Am schönsten war das Damm bauen und die viele Zeit
mit dem Papa ganz für mich alleine."
(Pauli hat 3 Geschwister)

* * * * *

Julia, 8 Jahre:
"Das Basteln von Pfeil und Bogen war toll, dann haben
wir supergut geschossen. Und die Runden mit dem
Redestab haben mir auch sehr gefallen.
Papa hat gesagt, das könnten wir zu Hause auch machen."

* * * * *

Martina mit Sohn Maximilian, 4 Jahre:

Es war sehr schön und ausfüllend auf der Schafferalm,
wir haben die Andenken (Bogen, Gestecke) in
der Wohnung und denken an das Wochenende.
Vielen herzlichen Dank für das schöne Wochenende.

* * * * *

Kristiane mit Sohn Ludwig, 5 Jahre:

Die Schafferalm wirkt herrlich nach, auch wenn mich der
stressige Alltag schnell wieder gefangen hat...
das Bild der Alm neben dem Lehrertisch hilft.
Es war schön und sehr interessant.

* * * * *

Miriam (Mutter) und Paula, 8 Jahre:
Unser erstes Dixi-Naturerlebnis-Camp
Im letzten Frühjahr brachte unsere Tochter von der
Schule eine kleine bunt gestaltete Broschüre mit
nach Hause, die erstmal im überquellenden
'guck' ich mir zu gegebener Zeit noch mal in Ruhe
an'-Körberl in der Küche landete.
Nach einiger Zeit nahm ich mir das besagte Hefterl wieder
vor, und traute meinen Augen nicht:
Da sollte doch tatsächlich ein Wochenende für einen
Elternteil + Kind gesponsert werden, in schönster Natur,
im überschaubaren Kreis und unter pädagogischer Leitung.
Ziel des Ganzen: einfach mal wieder richtig Zeit
füreinander haben, Neues im Alten entdecken, andere
Menschen treffen. Das Ganze zu einem fantastisch
familienfreundlichen Preis! Nach 2 bis 3maligem Lesen
konnte ich noch immer keinen Haken entdecken,
rief bei Klaus Muik an und buchte.
Lange Zeit hörte ich nichts und vermutete schon einen Trick
der Werbeindustrie,... doch weit gefehlt!!!
Ein netter Brief kam, die Daten unseres Camps wurden uns
mitgeteilt und bald sollte es losgehen! Es war schon ein
bisschen wie ein Sprung ins kalte Wasser, denn wir
wussten nicht wirklich, was und vor allem wer uns erwartete!
Abenteuerlich gestaltete sich die Fahrt zur Schafferalm
hinauf, bei stärkstem Regen die schlammige Forststraße
entlang, über wacklige Brücken, durch tiefe Pfützen,
über herabgefallene Äste,... naja, vielleicht war es nicht
ganz so schlimm, aber es war auf jeden Fall spannend.
Ein bißchen erleichtert waren wir jedenfalls schon,
als wir unser Ziel erreichten. Und welch wunderbare
Überraschung erwartete uns dort oben: eine wirklich
wunderschöne Alm mit prasselndem Herdfeuer,
heißem Tee und (welch ein Glück) wirklich netten,
unkomplizierten Menschen. Eine herzliche Atmosphäre,
ein duftendes Abendessen, ein kuschliges Bett zur Nacht,...
einfach traumhaft. Was wir erlebt haben? Alles!
Und das ohne Stress oder Zeitdruck! Wir durften alle wieder
Kinder sein, wenn Esther ihre schönen alten Märchen
vorlas, wir haben zusammen mit viel Spaß und ohne
falschen Ehrgeiz Theater gespielt,wer wollte, durfte trommeln,
ob Profi oder Neuling, gesungen haben wir auch,
zusammen gekocht und den Haushalt erledigt
(was durch sinnvolle Arbeitsteilung geradezu spielerisch
vonstatten ging), wir sind gewandert, haben ein Baumhaus
bestiegen, wir haben geschnitzt, wir haben überm
Feuer Würstel gebraten, wir haben dem Bach gelauscht
(der tatsächlich eine Menge zu sagen hatte), sind offenen
Auges durch die Natur gelaufen und haben ganz individuelle
Naturdenkmäler errichtet, jeder nach seiner Art,
aber alle ganz klar gelungen! Wir haben viel geplaudert,
und natürlich auch gelacht. Es gab Regen, Schnee,
Wind und schönsten Sonnenschein, alles an einem
Wochenende! Vielleicht mag der ein oder andere
jetzt denken: "Mann, das hört sich ja fast kitschig an!
Und auch zu esoterisch!" Wer dabei war, weiß es besser!
Probiert es einfach aus und lasst euch beschenken!
Ganz liebe Grüße von Miriam,
die sich sehr aufs nächste Camp freut!

 

 

 

 

 

 

DIXI
Friedrich-Wilhelm-Raiffeisenplatz 1
1020 Wien
klaus.muik@instantina.co.at
Tel.: +43 1 21137 12480
Fax: +43 1 21137 12400
http://dixi.at/